Museumsbus

Der Museumsbus ist ein Projekt der Bürgerstiftung Celle in Verbindung mit dem Landkreis Celle. Das Tolle: Schulklassen fahren kostenlos in alle der hier aufgeführten Museen in Stadt und Landkreis Celle:

 

Zwei Anrufe genügen - im Museum und bei einem der drei Busunternehmen:

CEBUS Celle: 05141-487080

Meldau GmbH Wedemark (Kleinbusse): 05130-974580

Hermann Reichmeister Winsen: 05143-98020

 

Gültig für alle Schulen in Stadt und Landkreis, auf Anfrage auch für Kindergärten. Zeitraum: Schuljahr 2015/2016 (solange Mittel verfügbar sind). Übernommen werden auch Kosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Museumspädagogisches Programm

Zahlreiche Mitgliedsmuseen haben für Kinder und Jugendliche interessante Angebote im Programm:

 

Afrika-Museum, Sülze

Du darfst die längste Schlange abmessen, die dicksten Zähne tragen und das gefährlichste Maul öffnen. Du darfst die Lobi-Leiter hochsteigen und die Königstrompete blasen! Du erlebst spielend, wie riesig und vielfältig der „schwarze“ Kontinent ist. Und du kannst fragen, was du schon immer über Afrika wissen wolltest.

 

Wie bedeutend Afrika ist, erfahren wir durch Exponate aus der Tier- und Pflanzenwelt sowie durch Gebrauchsgegenstände, Kulturgüter und Fotos, die zusammen ein leuchtendes Bild des Kontinents ergeben.

 

Das Museum gründete der Sülzer Dorfschullehrer Harry Lotze vor fast 100 Jahren für seine Schüler. In den 1930er Jahren tourte die Sammlung sogar als Wanderausstellung durch norddeutsche Lande.

 

Eva und Stefan in der Beeck, die selbst in Afrika lebten, leiten das Museum. Ihre individuellen Führungen vermitteln Wissenswertes, Kurioses und Spannendes. Auch das, was wir von Afrika lernen können.

 

Albert-König-Museum, Unterlüß

Museumspaket Grundschule: Werde Kreativdetektiv im Albert-König-Museum

Museumspaket Mittelstufe: Wer oder Was ist Kieselgur?

Museumspaket Oberstufe: Maler der Lüneburger Heide

 

Nähere Infos finden Sie hier zum Download:

Bomann-Museum, Celle

Projekttage mit praktischem Teil: Kinder! + Erfinder! Die Erfinderwerkstatt, oder: Wie knacke ich eine Nuss?; Projekt Wohnen: Fachwerkbau in Celle; "Steinzeit" in Celle.

KUKI Werkstatt – Kultur kinderleicht

Nähere Infos: www.bomann-museum.de

 

Deutsches Erdölmuseum Wietze

Führungen durch das Museum und über das große Freigelände; für Grundschüler "Ölmuckel-Diplom", ab 8. Klasse chemische und geophysikalische Experimente "rund ums Erdöl".

 

Gedenkstätte Bergen-Belsen

Als Lernort bietet die Gedenkstätte viele Möglichkeiten, sich mit Bergen-Belsen als Kriegsgefangenenlager (1940-1945), als Konzentrationslager (1943-45) und als Displaced Persons Camp (1945-1950) sowie mit der Erinnerung an Bergen-Belsen nach 1945 zu befassen. Das Bildungsangebot ist breit gefächert: Es beinhaltet Führungen, sogenannte Studientage und Seminare, Projekte mit Zeitzeugen, Jugendworkcamps und internationale Begegnungen, aber auch Methodenworkshops, Fortbildungen für Multiplikatoren und Kooperationen mit anderen Gedenkstätten oder Bildungsträgern.

 

Kunstmuseum Celle

Je nach Alter, Interesse, Lernziel und zur Verfügung stehender Zeit können Gruppen zwischen verschiedenen Formaten wählen: Die einstündigen Erlebnisführungen mit kleinen Kunst-Experimenten geben einen exemplarischen Eindruck darüber, was sich im Kunstmuseum verbirgt und sollen Lust machen auf mehr. Eine intensivere Beschäftigung mit einem bestimmten Werk, Künstler oder Thema ermöglichen die Themenführungen und Kunstprojekte, mit einer Dauer von 90 Minuten bzw. drei Stunden. Kunst erleben und begreifen durch künstlerische Aktivität, ist dabei immer Teil des Programms. Darüber hinaus ist vieles denkbar!

 

Ludwig-Harms-Haus, Hermannsburg

"Leben in Freiheit", "Würde", "Unverletzlichkeit an Leib und Leben", "Freizügigkeit" sind einer Mehrheit der Menschen auf der Erde verwehrt. Was habe ich mit der Welt zu tun und was hat die Welt mit mir zu tun?

 

Das Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM) bietet in der Dauerausstellung im Ludwig-Harms-Haus (LHH) Programme für Schulklassen ab der 7. Klasse an. Anhand von interaktiven Einheiten und mit abwechslungsreichen Methoden werden die SchülerInnen für das Verständnis für globale Zusammenhänge und wechselseitige Abhängigkeiten sensibilisiert, reflektieren ihren Lebensstil und erarbeiten Handlungsmöglichkeiten für mehr Gerechtigkeit.

 

Auf der Basis des Bildungsprogramms der „Werkstatt: Ökumenisches Lernen“ (WÖL) für Schulen stehen von April bis Juni 2016 folgende Themen stehen zur Auswahl (weitere können erfragt werden): Armut, Wirtschaft und Ressourcenverbrauch, Konsum, und Nachhaltigkeit, Klimawandel, Machtstrukturen, Menschenrechtsfragen (Recht auf Nahrung und Land), Vielfalt & Diversity, Migration, Flucht (Flüchtlings-problematik im Hinblick auf globale Verantwortung) und Rassismus,
Gutes Miteinander–Toleranz

 

Gerne organisiert das LHH nach Möglichkeit und Absprache authentische Begegnungen mit internationalen Gästen aus den Partnerländern des ELM, wie z.B. aus Äthiopien, Indien oder Brasilien.

 

Maximale Zahl der Teilnehmenden: bis 30 Personen

 

Die Dauer des Programms muss verabredet werden, für die Begleitung erwartet das ELM einen Kostenbeitrag in Höhe von 2,- Euro pro SchülerIn.

 

Für weitere Fragen stehen Dodzi Agbali, 05052 /69253 (d.agbali@elm-mission.net) und Helene Pede 05052/69219 (h.pede@elm-mission.net) zur Verfügung.

 

Markmanns Spielzeugstuben, Eschede

Besondere Führungen für Kinder können zu beliebigen Themen durchgeführt werden. Die Dauer einer Führung kann je nach Wunsch zwischen 45 und 120 Minuten variieren. Die Teilnehmerzahl sollte sich daher auf 10-15 Kinder je Führung beschränken.

 

Residenzmuseum im Celler Schloss

Themen- und Kostümführungen

 

Winser Museumshof

Themenführungen zum historischen Landleben (Fachwerk, Wohnen, Ernährung, Kleidung); Workshops (Plattdeutsch), Mitmachaktionen (Waffelbacken am Flett, Floßmodellbau) – für Grundschule und Sekundarstufe II (Heimatkunde, Geschichte, Sozialkunde).

 

Öffnungszeiten: Karfreitag bis Ende Oktober, pro Termin nur eine Gruppe (max. 25 Personen)

 

Bitte erfragen Sie auch bei den anderen Museen die aktuellen Angebote!

Hier kommen Sie auf das museumspädagogische Internet-Portal für Niedersachsen und Bremen